Archiv

Graf und Gräfin v. dem Bussche-Kessell öffnen wieder ihren Park!

Graf und Gräfin v. dem Bussche-Kessell öffnen wieder ihren Park!

Am Sonntag, 21. September 2014 von 12 – 17 Uhr ist dieses Jahr der Tag des Offenen Parks. Alle Denkmal- und Gartenfreunde sind zu einem Rundgang und zum Verweilen eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Um 14 Uhr und um 16 Uhr führen Schloßherr und Schloßherrin interessierte Besucher durch die Parkanlagen und geben Erläuterungen.

Von 12 bis 17 Uhr ist das Schloßcafé im Alten Kuhstall geöffnet – mittags mit Leckerem vom Grill, dann Kaffee und Kuchen und erfrischende Getränke.

Vom Parkplatz am Sägewerk erreicht man dann von der Neuenhofer Straße aus zu Fuß erst das Schloßcafé und dann das Parktor. Der Weg ist beschildert.

Glückwünsche zur Verehelichung

Glückwünsche zur Verehelichung

Kürzlich hat unser Forstmeister Jan-Hinrich Brötje seine Braut Stefanie Pfohl geheiratet und ein rauschendes Fest auf Schloß Neuenhof gefeiert. Wir wünschen dem jungen Paar Gottes Segen und glückliche Jahre in der Försterei in Mintenbeck.

Wildspezialitäten aus eigener Jagd und Herstellung

Wildspezialitäten aus eigener Jagd und Herstellung

Wildschinken – passend zum Spargel 30 €/kg
Dazu unser Eigenbauwein aus dem Kaiserstuhl:
2008er Schelinger Kirchberg
Weißer Burgunder Kabinett trocken zu 6 €/0,75 l

Wildsalami 26 €/kg

Wildgrillwurst 12 €/10er Pack

Medaillons aus dem Rehrücken 29 €/kg
Dazu unser Eigenbauwein aus dem Kaiserstuhl:
2007er Schelinger Kirchberg
Spätburgunder Rotwein Barriqueausbau 9 €/0,75 l

Brennholzversteigerung

Brennholzversteigerung

Die nächste Brennholzversteigerung findet am 5. April 2014 um 11 Uhr statt.

Auch in diesem Frühjahr werden wir wieder eine Brennholzversteigerung für Sie durchführen, denn Sie sollen ja im nächsten Winter nicht frieren! Angeboten werden wieder ca. 180 fm gut aufzuspaltendes, fünf Meter langes Buchen- und Eichenrundholz an PKW-befahrbaren Waldstraßen. Die angebotenen Lose umfassen jeweils zwischen 2 und 10 Raummetern.

Der Treffpunkt ist auf dem Parkplatz Sägewerk/Schlosshof. Von dort geht es vormittags per PKW bzw. Fahrservice, nachmittags zu Fuß zum Versteigerungsort. 

Während der Mittagspause wird für das leibliche Wohl der ganzen Familie gesorgt! Außerdem werden Wildbret, Wildschinken und –salami aus eigener Jagd zum Verkauf angeboten.

Unser Bild zeigt Neuenhof-Forstbetriebsleiter Jan-Hinrich Brötje, der die Versteigerung zusammen mit Schlossherr Alhard Freiherr von dem Bussche-Kessell durchführen wird. Derzeit sind Waldarbeiter damit beschäftigt, das Holz für die Auktion bereitzustellen. 

Der nächste Sachkundelehrgang für das Arbeiten mit der Motorsäge wird bei Bedarf gern durchgeführt. Bitte lassen Sie sich in die Interessentenliste eintragen.

Neuenhofer Adventsmarkt am 14./15. Dezember

Neuenhofer Adventsmarkt am 14./15. Dezember

Rund 50 Stände bieten Ihnen Außergewöhnliches zu Weihnachten. Folgende Besonderheiten erwarten sie:

  • Festliche Weinangebote
  • Leckere Wildgrillsteaks (Sonntag)
  • „Alle Jahre wieder“ – zum Ausklang des Marktes
  • Weihnachtsliedersingen im alten Kuhstall
  • Bläser des CVJM-Kreisverbandes (Sonntag um 14 Uhr)
  • Gemütlicher Fackellauf (Samstag und Sonntag um 17.00 Uhr)
  • Schafe und Lämmer im Stall von Bethlehem (am Sägewerk)

Der Weihnachtsbaum

Der Weihnachtsbaum

Alle Jahre wieder stellen wir mit Beginn der Adentszeit einen Weihnachtsbaum aus Neuenhofer Forsten im Schloßhof auf. Dieses Jahr ist es eine besonders prächtige Fichte, die uns auf den traditionellen Adventsmarkt am 3. Adventswochenende einstimmt.

Vermietungsangebot Fahrzeughalle

Vermietungsangebot Fahrzeughalle

Soeben fertiggestellt, sind jetzt in der Fahrzeughalle in Reininghausen noch die letzten freien Stellplätze an Fahrzeugeinsteller zu vermieten. Die Halle eignet sich für das Unterstellen von Wohnwagen/-mobilen, Booten, Treckern, Pferdetransportern usw.

Die Grundfläche beträgt 6 x 18 m, so daß die sechs Stellplätze großzügig ausgelegt  und  für Fahrzeuge mit Sonderabmessungen  geeignet sind.

Die Monatsmiete für einen 3 x 6 m großen Stellplatz beträgt 50,00 €.

Schmuckgrünzweige und Weihnachtsbäume

Schmuckgrünzweige und Weihnachtsbäume

Wie jedes Jahr verkauft die Forstverwaltung Schloß Neuenhof aus frischer Ernte in den eigenen Waldungen

Schmuckgrünzweige ab dem Bußtag (20. November 2013)

Die Zweige von verschiedenen Tannen- und Kiefernarten werden auf der Selbstbedienungstheke im Torbogen neben der Rentei feilgeboten.

Wenn Sie uns rechtzeitig beauftragen, können wir auch Ihre ganz individuellen Wünsche erfüllen (z. B. 10 lange Douglasienzweige für Bodenvasen oder 1 Zentner Fichtengrün zur Grababdeckung).

Weihnachtsbäume ab dem 3. Adventswochenende (14. Dezember 2013)

Blaufichten und Nordmanntannen stehen vom Adventsmarktwochenende bis Heiligabend – bzw. solange der Vorrat reicht - auf dem Schloßhof zum Verkauf.

Bitte geben Sie uns Ihre besonderen Wünsche hinsichtlich Größe oder Baumart bekannt. Dann stellen wir Ihren persönlichen Baum bereit.


3 Haselnüsse für Aschenbrödel - LN-Kinotag

3 Haselnüsse für Aschenbrödel - LN-Kinotag

Freitag, 6. Dezember 2013, 17.00 und 20.00 Uhr, Schloss Neuenhof, Lüdenscheid

Vorverkauf ab sofort nur im LN-Ticket-Shop - limitiertes Kartenkontingent!

für LN-Leser 5 €, mit Abo-Cardplus 3 € (max. 2 ermäßigte Karten pro Abo-Card-Inhaber)

Für das leibliche Wohl wird gesorgt: Kaffee, Tee, Glühwein, Kinderpunsch zu zivilen Preisen!

Hier gibt es das originale Plakat. 

Hallo Frühling

Hallo Frühling

Mit dem Aufblühen der Sternmagnolie im Schloßpark begrüßt die Skulptur „Der Gute Hirte“ den Frühling.
Motorsägenlehrgang liegendes Holz 27. April 2013

Motorsägenlehrgang liegendes Holz 27. April 2013

Motorsägen-Grundlehrgang/Motorsägen“führerschein“ am 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bieten unseren nächsten Sachkundelehrgang am Samstag, den 27.04.2013 in der Zeit von 9 bis etwa 16 Uhr an, zu dem wir Sie herzlich einladen.

In Theorie und Praxis unterweisen Sie unsere erfahrenen Fachleute im Umgang mit der Motorsäge, machen Ihnen die Gefahren im Umgang der Kettensäge bewußt und zeigen Ihnen, wie man sich wirksam vor Verletzungen schützen kann und schulen Sie am echten Baumstamm. Weitere Lehrgangsinhalte sind die Wartung der Motorsäge sowie situationsbezogene Schnittechniken (Lehrgangsinhalt kann bei uns vorab per Mail angefordert werden).

Als Teilnahmevoraussetzung ist die komplette persönliche Schutzausrüstung sowie die eigene Motorsäge mitzubringen.

Nach erfolgreicher Teilnahme bekommen Sie eine Bescheinigung, die Sie berechtigt, im Wald Ihr liegendes Holz zuzurichten. Die Lehrgangsgebühr beträgt 120 € inkl. MwSt. Erfrischungsgetränke und ein Mittagsimbiß sind im Preis enthalten.

Bitte antworten Sie uns bis zum 22.04.2013 verbindlich, ob Sie an diesem Termin Zeit haben und am Lehrgang teilnehmen wollen.

Advent, Advent...

Advent, Advent...

Dieses Wochenende läutet der erste Advents-Sonntag die Adventszeit ein. Auch dieses Jahr wird es wieder einen Adventsmarkt auf dem Schloss Neuenhof geben. Am 15. und 16. Dezember, also dem dritten Advents-Wochenende, öffnen wir unsere Tore und rund 50 Stände bieten Ihnen Außergewöhnliches zu Weihnachten.

Für alle, die sich schon einmal informieren wollen, bieten wir den Adventsmarkt-Flyer schon vorab zum Download an.

Wir wünschen eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit.

Das restaurierte Schloss

Das restaurierte Schloss

Am Tag des Offenen Denkmals zeigt sich das Schloß frisch restauriert seinen Besuchern am 16. September 2012.
Große Baustellen auf dem Gelände

Große Baustellen auf dem Gelände

Die im November 2011 begonnene denkmalpflegerische Maßnahme, die noch bis in das 2. Quartal 2012 fortgesetzt und Kosten von weit mehr als einer Viertelmillion Euro verschlingen wird, trat am 5. März in ihre entscheidende Phase:

Nach umfangreicher Einrüstung begann die Neueindeckung der Turmhauben und weiterer Dachflächen an der Schauseite. Die Schieferplatten, die vor einem knappen halben Jahrhundert gedeckt worden waren, hatte die Verwitterung dermaßen geschwächt, daß die Dachfläche nicht mehr repariert werden konnte.

Nun erfolgt die Neubedachung mit Schiefersteinen aus einer Grube in Bad Fredeburg. Damit ist gewährleistet, daß regional vorhandene und traditionell verbaute Materialien ein historisch verbürgtes Erscheinungsbild liefern.